2. Philharmonisches Konzert

Wann

25/10/2023    
19:30 - 22:00

Wo

Bühnen der Stadt Gera - Großes Haus
Theaterplatz 1, 07548 Gera

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Richard Strauss (1846-1949):
Don Juan · Tondichtung für großes Orchester op. 20

Max Bruch (1838-1920):
1. Violinkonzert g-Moll op. 26

Johannes Brahms (1833-1897):
2. Sinfonie D-Dur op. 73

Don Juan ist als Urbild des skrupellosen Verführers und rebellischen Anarchisten in die europäische Kulturgeschichte eingegangen und unzählige Male literarisch, musikalisch und bildnerisch gestaltet worden. Neben Mozarts Dramma giocoso Don Giovanni gehört Richard Strauss‘ 1889 in Weimar uraufgeführte Tondichtung Don Juan zu den populärsten musikalischen Adaptionen. Dem aufstrebenden Komponisten gelang es mit diesem farbenreich instrumentierten Werk, aus dem Schatten seiner Vorbilder Franz Liszt und Richard Wagner hervorzutreten.

An Beliebtheit bis heute ebenbürtig ist Max Bruchs 1. Violinkonzert. In seiner endgültigen Fassung 1868 in Bremen uraufgeführt, beginnt es mit einem balladenhaften Einleitungssatz, dem das berühmte Adagio und ein virtuos auftrumpfendes Finale folgen. 2000 in Jerewan (Armenien) geboren, zählt Diana Adamyan zu den herausragenden Violinistinnen ihrer Generation. 2018 gewann sie die International Yehudi Menuhin Competition; 2020 erspielte sie sich den 1. Preis beim Chatschaturjan-Violinwettbewerb.

Johannes Brahms schuf seine 2. Sinfonie binnen weniger Wochen im Sommer 1877. Ihre Fülle an thematisch-melodischen Gedanken, deren virtuose Ausformulierung und die temperamentvollen Steigerungen im Finale überzeugten bereits bei der Uraufführung am 30. Dezember desselben Jahres in Wien den Kritiker Eduard Hanslick: „Ein großer, ganz allgemeiner Erfolg krönte die Novität; selten hat die Freude des Publikums an einer neuen Tondichtung so aufrichtig und warm gesprochen.“

 


  • Violine Diana Adamyan