Sommerfest mit dem Orchester 2016

Sommerfest in der Stadionklause

Sommerfest 2016

Sommerfest 2016

Sommerfest 2016

Sommerfest 2016

Sommerfest 2016

Sommerfest 2016

Am Montag, den 19.09. – mit Beginn der neuen Spielzeit also – fand unser Sommerfest 2016 in der Stadionklause, Küchengartenallee 28 statt. Nett gedeckte Tische mit Blumen und hübschen Servietten, weiße Dahlienblüten schmücken das Kuchenbüfett – alles war liebevoll hergerichtet. Dank dafür an alle Organisatoren, denn für ca. 50 Leute alles vorzubereiten, zu planen, einzukaufen, zu bedienen usw. lag in der Regie des Vorstandes des Vereins. Aber er konnte sich auf viele fleißige Helfer stützen, die ganz uneigennützig Kuchen aufschnitten, Kaffee kochten und Tische deckten. Dank besonders den Sponsoren für die leckeren Kuchen, die Torten und für den Kaffee.!

Frau Kloß eröffnete den Nachmittag mit einem kurzen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins gegen den Stellenabbau im Orchester.

Gegen 17.30 Uhr kamen die Musiker, Generalmusikdirektor Herr Wagner und Frau Karin Müller, Leiterin der Musikschule „Heinrich Schütz“, Frau Klinger und Frau Weber von der Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde. Es wurden alle freundlich begrüßt. Generalmusikdirektor Wagner und Herr Schnöke in seiner Funktion als Orchestervorstand bedankten sich bei dem Verein für die tatkräftige Unterstützung in der Spielzeit 2015/2016, wo ja ein ziemlich scharfer Wind aus Erfurt für berechtigte Ängste um die Zukunft des Orchesters in der bestehenden Größe und um den Fortbestand des 5 Sparten-Theaters sorgte.

Herr Schnöke informierte über die momentane Situation – inzwischen sind die Weichen ja gestellt, die Finanzierungsvereinbarung mit der Stadt ist bestätigt, das Theater bleibt in der jetzigen Form bis 2024 erhalten. Aber er wies auch darauf hin, dass bei der angespannten finanziellen Situation wie er sich ausdrückte „die Kuh noch nicht vom Eis ist“.  Also werden wir als Verein uns weiter stark machen für unser Orchester und uns gemeinsam mit dem Verein der Theater – und Konzertfreunde für den Erhalt des 5 Sparten-Theaters einsetzen.

Kulturell stand diesmal irische Musik auf dem Programm – Cat Henschelmann mit „Catsessionel“ kam sehr gut an. Zuhören, mitsingen, mitklatschen war angesagt und derweil wurde das Büfett gerichtet.

Das war nicht nur eine Augenweide, es war vor allem auch lecker und reichlich. Dazu Getränke an der Bar, die von Elisabeth Margraf und ihrem Freund Patrick Romann charmant und nett angeboten wurden. Dank den Beiden!!!

Es gab verschiedene Weine, Saft, Bier, Wasser und Bowle.

Wie schon beim letzten Sommerfest konnten einige neue Mitglieder für den Verein gewonnen, werden, so dass die Mitgliederzahl jetzt 76 beträgt.

Die Zeit verging wie im Flug, es wurde viel erzählt: Reisen, Theater, Musik, Spielplan – Themen gab es genug. Vor allem auch die „Neuen“ suchten den Kontakt mit Orchestermitgliedern. So hatte z.B. Frau Caliope Braumann-Badea einige Fragen, ihre Arbeit betreffend, zu beantworten und sie tat das sehr gerne.

Fazit: Ein gelungener Nachmittag mit Blick nach vorn.

Christel Scherf

Weitere Eindrücke gibt es in der Fotogalerie.