7. Philharmonisches Konzert

Lade Karte ...

Termin
11.03.2020
19:30 Uhr

Ort
Bühnen der Stadt Gera - Großes Haus

Kategorien


Zum 250. Geburtsjahr von Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Ouvertüre zu Coriolan op. 62
Große Fuge B-Dur op. 133, Fassung für Streichorchester von Michael Gielen
Ulrich Leyendecker (1946-2018): Konzert für Bassklarinette und Orchester · Uraufführung
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

„Wenn ich mich im Zusammenhang des Universums betrachte, was bin ich?“, äußerte Ludwig van Beethoven einst in einem Liebesbrief. Wenn er diese Frage gut 200 Jahre später gestellt hätte, so hätte er wohl ob der auf ihn einprasselnden Ausrufe der Verehrung seiner Person und Kunst den Eindruck gewinnen können, er selbst sei das Universum. Zumindest war und ist er es für unzählige Musiker und Musikliebhaber auf der Welt, angefangen bei Persönlichkeiten wie Robert Schumann, der ihn verehrte, oder Richard Wagner, der in seiner Musik ein Vermächtnis und einen kompositorischen Auftrag für die eigene, nachfolgende Musik sah.
2020 gilt es, Beethovens 250. Geburtsjahr zu feiern. Doch man soll nicht nur in der Vergangenheit leben: Der viel gehörten Musik Ludwig van Beethovens wird ein noch nie gehörtes Werk des erst 2018 verstorbenen Komponisten Ulrich Leyendecker gegenübergestellt: Sein Konzert für Bassklarinette bringt der Leipziger Gewandhaus-Musiker Volker Hemken mit dem Philharmonischen Orchester in Gera und Altenburg zur Uraufführung.
Ulrich Leyendecker studierte Komposition an der Musikhochschule Köln. Er wurde mit dem Förderpreis für Musik des Landes Nordrhein- Westfalen sowie mit dem Von-der-Heydt-Preis ausgezeichnet. Als Hochschulprofessor war er über viele Jahre in Hamburg (1981-1994) und an der Musikhochschule Mannheim (1994-2005) tätig.